Frauen Retreats

Einfach Frau sein

Trägst Du die Sehnsucht in Dir, traditionelle wie auch moderne Erwartungshaltungen nicht erfüllen zu müssen, damit Du am Ende ganz bei Dir selbst sein darfst?

Aufgehoben in der Gemeinschaft von Frauen widmen wir uns dem Frau Sein und erforschen was das Thema Frau sein in uns auslöst und was noch gelebt werden möchte. Wir begeben uns auf eine sehr persönliche Innenansicht was Frau sein für Dich heute bedeutet.


Frauen Retreats in der Gruppe


1. Rituale zur Stärkung der Weiblichkeit

In meiner Jahreskreisgruppe, erfahren wir und teilen wir die weibliche Spiritualität in einer schönen Gemeinschaft.
Wir tanken Kraft und bestärken uns im Frau-Sein.

2. Meditationsabende

-   Herz-Meditationen mit Achtsamkeit zu Selbstliebe und Mitgefühl

-  Bewusst im Körper - Meditation und Tanz

3. Transformation der gewohnten Gedankenmuster und Glaubenssätze

mit „The Work of Byron Katie“ haben wir eine sehr gute Möglichkeit den versteckten Glaubenssätzen und Muster
auf die Schliche zu kommen und sich darüber bewusst zu werden, wann und wie sie bei uns anspringen.

"Solange kein Frieden in dir ist, gibt es keinen Frieden in der Welt, denn du bist die Welt" Byron Katie

Frauen Retreat in der Gruppe:

Termine zu den einzelnen Veranstaltungen findest Du unter Seminare.

Ankündigung


Mai 2022 startet der Dipl. Lehrgang zur Weiblichkeitspädagogin

Details folgen in Kürze

Wie das Frauenthema zu mir kam

Als ich in jungen Jahren durch Bolivien reiste, nahm ich für mich wahr, dass die dortigen Einwohner ihren christlichen Glauben sehr pflegten, allerdings war da auch  gleichzeitig die allmächtige Göttin, die Pachamama, in ihren Herzen präsent. Durch Gespräche mit Einheimischen erfuhr ich viel über die Pachamama.

2008 sollte Pachamama dann als ein Grundprinzip in die aktuelle Verfassung von Ecuador aufgenommen werden.

Viele Jahre später, als ich mich auf meinem Kräuterweg machte, begegneten mir die „europäischen“ Göttinnen über die Kräuter. Ich erfuhr, dass in früheren europäischen Kulturen die Pflanzen mit Göttinnen verbunden waren. Meist sind dies die typischen Frauenkräuter, wie Schafgarbe, Frauenmantel, Gänseblümchen, Rotklee, Beifuß, uvm.

Und es wurde meine große Freude mich mit dem Thema Göttinnen zu befassen.

Was anfänglich kein so leichtes Unterfangen war, denn viel gute Literatur darüber fand ich nicht. Aber die wenige die ich hatte, ließ mich erkennen, dass diese Göttinnen als Urbilder, als Archetypinnen, für Frauen stand. Fasziniert von den facettenreichen Schilderungen und Eigenschaften dieser Göttinnen ist mir bewusst geworden, dass diese Eigenschaften in jeder Frau wirken. Aus meinem Kulturkreis kannte ich das nicht. Die einzige zu verehrende weiblicher Figur im männlichen Götterhimmel, war Maria. Maria die Reine und die Unschuldige, die Jungfrau und Mutter. In meinem Herzen trage ich Maria, wie auch andere Göttinnen, die mir ein gutes Vorbild sind. Und dies darf sein, weil diese Bilder der Göttinnen starke und selbstbewusste Frauen zeichnen, weit entfernt von jeglicher Opferrolle.

Diese Göttinnen sind klar, stark, streng und weich, strukturiert, chaoserzeugend, selbstbewusst, liebevoll, fürsorglich, nährend, gebärend, fantasievoll, fröhlich, mitteilungsfreudig, kreativ, singend, tanzend, häuslich, intellektuell, gestalterisch, sportlich, fair, ernst, gerecht, autoritär, haben die natürliche Gabe zur Führung von Gemeinschaft, sind machtvoll, reich an inneren Schätzen, magisch, lustig, integrieren Gegensätze, loyal, sensibel, intelligent, emotional intelligent, empfindsam, selbständig, sinnlich,…

und genau das haben wir Frauen ganz natürlich in uns.

Es ist höchste Zeit, diese Stärken (und es sind noch unendlich viele mehr) aus unserem tiefsten Inneren, aus unserem Herzen lebendig werden zu lassen, für uns und unsere Kinder und für Mutter ERDE.

Es ist wünschenswert, die Familien, die Arbeitswelt, die Politik, die Umwelt, die Spiritualität mit unserer weiblichen Energie zu durchdringen.

Es ist wünschenswert, dass die männliche und weibliche Energie im gleichen Maße wirken darf.

Und es gibt einen Weg

Wenn die weiblichen Attribute in Deinem Herzen erwacht sind, dann wirst Du ganz einfach SEIN.

Du wirst Einfach-Frau-Sein. Nein, Du wirst einfach Sein - ohne Mann und aber.

Selbstverständlich darf die weibliche Energie auch in den Männern erwachen und sein.

Meinen Focus richte ich jedoch auf die Frauen.

Ich bin in meinem tiefen Inneren überzeugt, dass wenn wir Frauen unserer Weiblichkeit leben, die Männer froh und dankbar sind und sie sich dadurch erlauben selbst auf Entdeckung ihrer weiblichen Seite zu gehen.

Solltest Du Dich als Mann von diesen Ritualen angezogen fühlen, dann melde Dich bei mir. Es sind Ideen im Raum, die noch nicht umgesetzt sind.