Die Blüte von Dr. Bach als Seelentrösterin

Die Blüte von Dr. Bach als Seelentrösterin

Wenn wir den inneren Kontakt mit uns wieder herstellen und uns auf unsere Intuition verlassen können, dann gehen wir einen heilvollen Weg. Auf diesem Weg können die Bachblütenessenzen wertvolle Helfer geben. Dann können Fehlhaltungen und Konflikte zwischen Geist und Seele korrigiert werden. Wir kommen vom Mangelbewusstsein in die Fülle. Das ist Wachheit und Bewusstsein. Sie helfen uns bei unseren seelischen Prozessen, wirken sanft und tief. Es bedarf einiger Erfahrung und ein breites Wissen, um die richtige Bachblüten-Mischung für jemanden zusammen zu stellen.

Durch das sogenannte Bachblüten-Gespräch wird klar, welche Blüte zurzeit passt.

Dauer eines Bachblüten-Gesprächs

Das erste Bachblüten-Gespräch dauert zwischen 45- 60 Minuten

Die Mischung kann ich gleich vor Ort herstellen und mitgeben.
-> Hier geht es zu den Preisen <-

Die 38  Bachblüten-Essenzen wurden von Dr. Edward Bach entdeckt


Bach fand in der Natur Seelenheilpflanzen, die uns helfen können, unseren disharmonischen Geist und Seele zu beruhigen und unser Handeln und Tun auf die positiven Aspekte des Lebens und der persönlichen Weiterentwicklung zu lenken. Er geht davon aus, dass unser eigenes Energiefeld mit dem der Blüten in Resonanz geht und die energetische Schwingung der Pflanzen positiv auf unseren inneren Konflikt einwirkt.

Bei Bachblüten handelt es sich um ein zu 100% natürliches und unbedenkliches Produkt, das man auch problemlos Kindern und Babys verabreichen kann. Bachblüten können keine Nebenwirkungen verursachen, weshalb es auch zu keiner Überdosis kommen kann.

Die Kombination mit anderen Medikamenten ist völlig unbedenklich, da keine Intoleranzen auftreten können. Somit lässt sich auch z.B. eine homöopathische Behandlung parallel zur Einnahme von Bachblüten durchführen.

Von ihm erschienen Publikationen wie „Heal Thyself“ (Hauptwerk von Bach – Krankheit und Heilung werden in diesem Werk in leicht verständlicher Sprache behandelt) und „Free Thyself“.

"Krankheit ist weder Grausamkeit noch Strafe, sondern einzig und allein ein Korrektiv, ein Werkzeug, dessen sich unsere eigene Seele bedient, um uns auf unsere Fehler hinzuweisen, um uns von größeren Irrtümern zurückzuhalten, um uns daran zu hindern, mehr Schaden anzurichten - und uns auf den Weg der Wahrheit und des Lichts zurückbringen, von dem wir nie hätten abkommen sollen." Zitat von Bach